Versandkosten in der Tauschzone

Hauptseite
Portoübersicht

Wer zahlt die Versandkosten?

In der Tauschzone gilt die einfache Regel: Die Kosten für Versand und Verpackung trägt immer der Anbieter!

Wenn Ihr einen Artikel anbietet, müsst ihr also die Versandkosten in den Artikelpreis immer mit einrechnen. Eine Hilfe ist dabei unsere kleine Portoübersicht. Man rechnet generell 1 TAU = 0,50€. Auch Verpackungsmaterial muss im Preis mit drin sein.

Diese Regel macht das Tauschen viel einfacher! Stellt euch vor, man müsste bei jedem Tausch den anderen fragen, wie hoch die Versandkosten sind, das ganze per Bank überweisen, warten auf das Geld, usw...

Ausnahme: Abholung

Die Versandregel kennt nur eine Ausnahme: Wenn man den Artikel nicht versenden kann oder will. Dies muss man dann aber deutlich in der Artikelbeschreibung vermerken. Dazu genügt z.B. der Satz "Nur gegen Abholung in München.

Bei Artikeln, die vor Ort abgeholt werden müssen, vergesst bitte nicht den Ort (Stadtteil, Dorf, etc.) anzugeben, denn Euer Tauschpartner will ja schließlich wissen, wie weit er fahren muss. Eure Adresse bekommt er ja erst dann, wenn Ihr den Tausch angenommen habt.

Dienstleistungen

Beim Anbieten von Dienstleistungen gibt es keine Versandkosten. Wenn es augenscheinlich nichts zu verschicken gibt, muss man also auch nicht darauf hinweisen. Aber auch auch hier muss der Tauschpartner natürlich wissen, wo die Dienstleistung erbracht wird.

Hier gilt die Regel: Wenn nicht anders vermerkt, gilt als Ort der Dienstleistung der Wohnort des Anbieters.

Wenn Ihr also z.B. Nachhilfeunterricht in Mathe anbieten wollt, dann schreibt den ungefähren Ort dazu (z.B. München Haidhausen). Der Schüler muss dann zu Euch kommen. Wenn Ihr bereit seid, den Schüler zuhause aufzusuchen, dann schreibt das in Eure Artikelbeschreibung (z.B. "Ich komme zu Euch nach Hause (nur München Haidhausen)).

Tauschzone
Seite erzeugt in 0.022 ms • © MK 2007